Küstenfahrt: Die Anfahrt 30. und 31. Aug. 18

Küstenfahrt: Die Anfahrt 30. und 31. Aug. 18

Wir fahren über Füssen bei strömenden Regen nach Ulm. Hier hat der Wettergott ein Einsehen und wir können die Stadt bei angenehmen Temperaturen und wechselnder Bewölkung besichtigen. Uns imponiert das Ulmer Münster mit seinem 161 m hohen Kirchturm, angeblich der höchste der Welt. Auch die Fachwerkhäuser in der Altstadt an der Blau laden zu einem netten Bummel ein. Eine ruhige, charmante Stadt, dieses Ulm, auch wenn viele der alten Häuser im zweiten Weltkrieg wie so oft in deutschen Städten den Bomben zum Opfer gefallen sind.

Am nächsten Tag reisen wir weiter zu unserer zweiten Zwischenstation, Koblenz – und wieder regnet es. Aber einmal angekommen scheint die Sonne und wir machen uns auf den Weg in die Stadt. Koblenz liegt am Zusammenfluss von Mosel und Rhein im oberen Mittelrhein, einem Welt UNESCO Erbe. Es liegen ein paar Kreuzfahrtschiffe am Kai und auch Bustouristen beleben das Stadtbild. Die auf der Webseite von Koblenz versprochene Rheinromantik können wir nicht wirklich entdecken, aber es gibt ein paar nette Plätze. Das Kaiser Wilhelm Denkmal ist in seinen Dimensionen schon beeindruckend. Der Mann verstand was von Propaganda!

 

Ulmer Münster
Unser Restaurant fürs Abendessen in Ulm
Fachwerkhäuser an der Blau
An der Stadtmauer von Ulm
Das Rathaus von Ulm
Der Ulmer Spatz
Historiensäule in Koblenz
Burg Ehrenbreitstein am Rhein bei Koblenz
Blick auf Koblenz mit Kaiser Wilhelm Denkmal am Deutschen Eck
Daumen hoch!
St. Kastor Basilika in Koblenz

One Reply to “Küstenfahrt: Die Anfahrt 30. und 31. Aug. 18”

  1. Liebe Reisende,

    ich lese mit großem Interesse euren Blog (heute mache ich das im Büro) und wäre gerne an eurer Stelle, oder mit euch unterwegs. Ich hoffe, Paul geht es auch immer gut!

    Liebe grüße

    Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*