Kanada – St. John’s und Prinz-Edward-Insel 10. – 15. Juni 2019

Kanada – St. John’s und Prinz-Edward-Insel 10. – 15. Juni 2019

Bei kaltem, windigem Wetter in St. John‘s fahren wir am Montag auf den Signal Hill mit dem Cabot Tower. Von dort wandern wir entlang des Hafenbeckens zu dem Ortsteil Old Battery. Auf dem Rückweg zum Auto wärmen wir uns mit einer neufundländischen heißen Schokolade auf. Unser nächstes Ziel ist Cape Spears, der östlichste Punkt Kanadas. Hier sind wir unseren Liebsten daheim am nächsten! Zum Abschluss besuchen wir The Rooms, ein neu errichtetes, tolles Museum. Am Abend geben wir das Auto zurück und gehen früh schlafen, da wir um drei Uhr früh am Flughafen sein müssen. Um sieben Uhr in Halifax gelandet, holen wir unser neues Mietauto ab und fahren zum Hotel. Nach einem Frühstück bei Cora’s erkunden wir Downtown Halifax und die Hafenpromenade. Endlich haben wir schönes Wetter und holen uns prompt einen Sonnenbrand. Am Mittwoch fahren wir über die Confederation Bridge auf die Prinz-Edward-Insel. Die kleinste Provinz Kanadas ist ein richtiges Kontrastprogramm zur rauen und wilden Landschaft Neufundlands. Unsere Unterkunft, das Johnston Shore Inn, liegt einsam und idyllisch an den Klippen der Nordküste. Dave und Mel sind tolle Gastgeber und sehr um uns bemüht. Bei herrlichem Wetter wandern wir durch den kleinen Greenwich National Park, wo wir einen langen Strandspaziergang machen. Danach geht’s weiter zum East Point Leuchtturm, dem östlichsten Punkt von P.E.I. Vor dem Abendessen schauen wir noch beim Leuchtturm in Souris vorbei. Am Freitag ist die Provinzhauptstadt Charlottetown unser Ziel. Nach einem Stadtbummel – wir kennen uns ja schon aus – geht es weiter zu dem National Heritage  Skmaqn–Port-la-Joye–Fort-Amherst auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht von Charlottetown. Hier erfährt man so einiges über die Geschichte dieser Gegend, von den Micmac Indianern über die Franzosen bis zur Inbesitznahme der Insel durch die Briten. Am Abend gibt es ein delikates Dinner, zubereitet von Dave und Mel. Es wird gemischter griechischer Salat, Hummer (im Ganzen!) mit Ofenkartoffel und ein Brownie-Pecan-Pie-Karamell-Kuchen mit Vanilleeis serviert. Am Samstag nehmen wir Abschied von P.E.I. und setzen mit der Fähre von Souris zu den Magdaleneninseln über, die wir nach einer sonnigen Überfahrt um 19 Uhr erreichen.

Von Halifax über Prinz-Edward-Island zu den Magdaleneninseln
St. John’s, die Hauptstadt Neufundlands
Hafeneinfahrt von St. John’s mit Cabot Tower
Modernes Halifax
An der Hafenpromenade in Halifax
Das Pier (nicht das Bier!) in Halifax
Unsere Residenz auf P.E.I., das Johnston Shore Inn
Die roten Felsen, der Stolz der Insulaner
Grünes P.E.I.
Im Greenwich NP, eine der höchsten Dünen der Insel
Am Weg zum Strand
Dünenlandschaft im Greenwich NP
Einsamer Strand
Am Abend immer noch rote Küste
Spaziergängerin von den Felsen
Straße in Charlottetown
Die wohl kürzeste Fußgängerzone der Welt, zu finden in Charlottetown

Am National Heritage  Skmaqn–Port-la-Joye–Fort-Amherst
Rot – Grün – Blau, typisch für P.E.I.
Charlottetown
Zum Abschied ein spektakulärer Sonnenuntergang
Langes Warten auf die Fähre

One Reply to “Kanada – St. John’s und Prinz-Edward-Insel 10. – 15. Juni 2019”

  1. Wieder so schöne Bilder! Wahnsinn! Sie wecken Erinnerungen an unseren Besuch auf P:E.I. Genießt eure letzte Woche in der neuen Welt. Wir freuen uns schon auf unser Wiedersehen! Ganz liebe Grüße aus Telfs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*