Bootsfahrt am Erne River in Nordirland – 10. bis 17. Aug. 18

Bootsfahrt am Erne River in Nordirland – 10. bis 17. Aug. 18


Von München aus starten wir mit der Ryanair – die Flüge werden nicht bestreikt – nach Dublin. Mit dem Mietauto geht´s über die Autobahn Richtung Norden nach Irvinestown, wo wir im Mahon’s Hotel übernachten
Nach dem Frühstück fahren wir zur Manor House Marina, wo wir erfahren, dass unser Boot, die Noble Duke IV, ab 13 Uhr startbereit ist. Die Zeit bis dahin wird zum Einkaufen von Lebensmitteln genutzt.  Das Boot ist erst um 15 Uhr fertig; und nach einer sehr kurzen Einschulung beginnt am frühen Abend unsere Bootstour.
Die folgenden sechs Tage befahren wir zuerst den Lower Lough Erne, dann den Upper Lough Erne mit seinen vielen Inseln und Wasserkanälen.
Die Gegend ist sehr abwechslungsreich. Im Norden fahren wir an bewaldeten Inseln vorbei, während im Süden der Erne romantisch entlang grüner Wiesen und Felder fließt. Immer wieder sieht man Ruinen von alten Burgen und Klöstern am Ufer des Flusses. Besonders beeindruckend ist die „St. Mary’s Augustinian“ Klosteranlage auf Devenish Island.
Martin und Michael versuchen ihr Glück beim Angeln. Mit dem Dingi fahren sie in die fischreichen Kanäle des Flussgebietes und fangen dort Hechte.
Wir übernachten im Boot auf dem See, an Holzstegen angelegt. Gutes Essen und Trinken beschließen die Tage. Die Zeit vor dem Schlafen wird mit netten Gesprächen und interessanten Diskussionen bei toller Musik verbracht.
Auch das Wetter passt: So richtig irisch, mal Regen, dann Sonnenschein, fast immer Wind.
Wir genießen die langsam dahingleitende Zeit, die Gegend um den gemächlich dahinfließenden River Erne. Ja, leider geht diese Reise nach sechs Tagen zu Ende.  Am Samstag fahren wir um ein Uhr nachts nach Dublin, wo wir mit unseren Frauen, die eine Irlandrundreise gemacht haben, den Flieger nach München besteigen und nach Hause fliegen.
Ich möchte mich bei meinen Brüdern Martin, Michael und Karl von ganzem Herzen für die tolle, nette und harmonische Woche bedanken und ich freue mich schon sehr auf unsere nächste gemeinsame Reise.

Abenstimmung am Lower Lough Erne
Unser Boot, die Noble Duke IV
Burg von Enniskillen
Beim Kochen in der Kombüse
Kasspatzln im Gasofen
Landschaft am Erne
Klosteranlage auf Devenish Island
Das Dingi wird zum Fischen bereit gemacht
Erste Nacht an der Anlegestelle Inishmacsaint.
Am Erne Richtung Süden bei schönem Wetter
Die gut gelaunte Crew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*