Camping in Kroatien – 23. Juli – 6. August 2018

Camping in Kroatien – 23. Juli – 6. August 2018

Auf dem Campingplatz Val Saline bei Rovinj verbringen wir mit Manu, Wowo, Babsi und Michael zwei schöne, erholsame und heiße Wochen am kroatischen Meer. Erstmals schlafen wir in einem Wohnwagen. Abwechselnd kochen oder grillen wir selbst oder essen im Restaurant Saline am Campingplatz und im Restaurant Lastavica in der Nähe des Campingplatzes. Auf mehreren Ausflügen erkunden wir Istrien. Eine Rundfahrt führt uns nach Beram zur Kirche Sveti Marija na Skriljinah, die aber leider versperrt ist und wir daher die Fresken aus dem 15. Jahrhundert nicht besichtigen können. Weiter geht es zu dem hübschen Bergdorf Motovun, wo gerade ein Filmfestival stattfindet. Wir besuchen das mittelalterliche Hum, die „kleinste Stadt der Welt“, in der nur etwa 20 Menschen leben, und die unaufgeregte Hauptstadt Istriens, Pazin. Pula mit seiner großen Arena und weiteren Zeugnissen römischer Besiedelung, dem Fischmarkt aus dem 19. Jahrhundert und den belebten Einkaufsstraßen ist uns genauso einen Besuch wert wie Vrsar und der Limski Kanal. Besonders gut gefällt uns Rovinj mit seinen verwinkelten, malerischen Gassen und dem Dom Sveta Euphemia. In Porec beeindruckt uns vor allem die frühbyzantinische Euphrasius-Basilika.

Paul: Jetzt komm ich endlich wieder mal raus und dann das: Camping! Beschränkter Platz, den halben Haushalt dabei und jeder tut naturverbunden. Da lob ich mir ein 5-Sterne Hotel. Aber die Mitreisenden sind sehr nett! Und das Meer ist wunderbar. Wenigstens etwas.

So viel Fröhlichkeit geht kaum aufs Bild
Unser Stellplatz
Abendstimmung am Strand
Wenn des Nachts die Sonne im Meer versinkt…
Kirche Sveti Marija na Skriljinah
Blick auf Motovun
Mittelalterliche Gasse in Hum, der „kleinsten Stadt der Welt“
Die römische Arena in Pula
Blick auf Rovinj
Gasse in Rovinj
Drei Tiroler vor Rovinj
In der Altstadt von Porec
Wunderschöne Mosaike in der Euphrasius Kathedrale in Porec
Paul hat zu Abend gegessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*