Osterwoche im Waldviertel (21. bis 28. März)

Osterwoche im Waldviertel (21. bis 28. März)

Am Montag machen wir auf unserem Weg ins Waldviertel einen Zwischenstopp in Stockerau, mit seinen etwa 16.400 Einwohnern die größte Stadt im Weinviertel. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft für die nächsten Tage, den Gasthof Seidl in Pretrobruck, wo wir schon viele wunderbare Urlaubstage verbracht haben. Wie immer führt unser erster Spaziergang zum Höllfall. Am Dienstag statten wir den Städten Zwettl, Gmünd und Weitra einen Besuch ab. Den Mittwoch nützen wir für eine Wanderung mit Christoph, die uns zum Bärengehege am Kolm  führt. Die Bären sind bereits aus ihrem Winterschlaf erwacht. Am nächsten Tag müssen wir Theresia zu ihrem Zug nach Linz bringen. Wir nützen die Gelegenheit für einen Besuch im Ars Electronica, das uns nicht übermäßig begeistert. Der Freitag bringt immer noch nicht schönes Wetter. Wir statten der Destillerie Rogner in Roiten einen Besuch ab (absolut empfehlenswert!) und kaufen regionale Produkte im Waldland. Ein Spaziergang führt uns zum Lohnbachfall. Den Samstag nützen wir für einen Besuch bei Tante Anni.  Am Abend freuen wir uns auf das mehrgängige Menu, welches das ausgezeichnete Essen, das Christoph uns diese Woche gekocht hat, noch einmal übertrumpft. Am Ostersonntag herrscht schönes, sonniges Wetter. Wir erklimmen die 130 Stufen der Auberg-Warte und werden mit einem herrlichen Blick über das Waldviertel belohnt. Danach fahren wir zum 874 Meter hohen Mandelstein und besteigen vom Parkplatz aus den Gipfel. Die letzte Station auf dieser Rundfahrt durchs Waldviertel ist dann Litschau mit  dem Herrensee. Am Ostermontag fahren wir nach Roiten und wandern auf dem Hundertwasser Weg entlang des Kamp in Richtung Zwettl und kommen an der Hahnsäge vorbei, in der Friedensreich Hundertwasser 30 Jahre lang immer wieder gelebt und gearbeitet hat. Dies ist unser letzter Tag in unserem geliebten Waldviertel. Morgen heißt es wieder Abschied nehmen.
Pauls Kommentar: Das mit Ostern werde ich nie kapieren. Der Verkaufsschmäh mit dem eierlegenden Osterhasen ist aber schon grandios: Meine Artgenossen arbeiten und produzieren die Eier und er ist der große Star.
Rathaus in Stockerau
Zwettl – Hauptplatz
Zwettl mit Hundertwasserbrunnen
Gmünd
Beim Lohnbachfall
Blick vom Balkon der Pension Seidl
Die Aubergwarte
Der Mandelstein
Blick vom Mandelstein Richtung Tschechien
Die Verlandungszone am Herrensee
Am Herrensee
Die Hahnsäge – zeitweise Domizil von Hundertwasser
Der Kamp
Der Osterhase war auch bei Paul
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*