Kanada – Nationalpark Mont Tremblant (25. bis 27. September)

Kanada – Nationalpark Mont Tremblant (25. bis 27. September)

Nach einer Fahrt von fast 600 Kilometern über Quebec Richtung Montreal und dann nach Norden erreichten wir Saint-Donat am Eingang zum Nationalpark Mont Tremblant am späten Nachmittag. Das Gebiet rund um den Nationalpark mit dem Hauptort Mont Tremblant ist wegen seiner Nähe zu Montreal ein beliebtes Schigebiet in den Laurentinischen Bergen. Allerdings machten wir die Erfahrung, dass die Qualität der touristischen Infrastruktur nicht mit der bei uns in Tirol zu vergleichen ist.
Am Samstag nutzten wir das schöne Wetter, um im Nationalpark endlich das Kanufahren auszuprobieren. Am Anfang gelang uns das Geradaus-Fahren noch nicht so gut, dann aber glitten wir über den ruhigen See und genossen den Blick auf die Wälder, deren Bäume schon begonnen haben, sich zu verfärben. Danach folgten wir dem Weg l’Envol, an dem ein Aussichtspunkt auf das Tal der Pimbina liegt. Dieser Blick begeisterte uns sehr. Am Rückweg legten wir am See in Saint-Donat noch eine Pause ein. Nach dem Frühstück am Sonntag unternahmen wir eine fünfstündige Wanderung auf den Carcan, der mit seinen 883 Metern der zweithöchste Berg im Nationalpark ist. Nach der Jause am Lac Provost ging es zurück in die Unterkunft, wo wir am Abend noch die beeindruckende Mondfinsternis beobachten konnten.
PK: Am Lac Provost – nicht zu verwechseln mit Prost – blieb ich am Strand zurück und beobachtete die zwei Lehrer beim Kanufahren. Zuerst sah es so aus, als ob sie im Wasser Slalom fahren wollten. Nach einer Beinahe-Kollision mit einer Felswand – fast wie bei der Titanic, jedoch ohne Eisberg – gelang es ihnen dann ganz gut, das Boot auf geradem Kurs zu halten. Fast wie echte Voyageure. 
Unsere Reiserouten zum Nationalpark Mont Tremblant
Kanada im Kanu
Blick auf das Tal der Pimbina
Der Wasserfall Chute-aux-Rats 
Ein See auf dem Weg zum Carcan
Waldimpression im Park
Der rote Mond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*