Kanada – Rivière-du-Loup (23. bis 24. September)

Kanada – Rivière-du-Loup (23. bis 24. September)

Nach unserem Aufenthalt in Quebec fuhren wir am Südufer des Sankt Lorenz Stromes nach Rivière-du-Loup. Dort trafen wir uns am Nachmittag mit unseren Freunden Moni und Markus, die seit Mitte August in Kanada unterwegs sind und ein Jahr in Nordamerika verbringen werden. Am folgenden Tag machten wir eine gemeinsame Wanderung im Park Côtier Kiskotuk, wo wir von einer Felsenkuppe aus einen herrlichen Blick auf den Sankt Lorenz Strom hatten und sogar mehrere Wale beobachten konnten. Nach der Wanderung saßen wir bei Moni und Markus auf dem Campingplatz gemütlich zusammen und plauderten bei einem Glas Wein beziehungsweise Bier. Moni und Markus verwöhnten uns mit Muscheln, Steaks und Fruchtsalat. Alles war perfekt, wie auch schon am Tag vorher. Danach unterhielten wir uns noch lange am romantischen Campfeuer. Am nächsten Morgen mussten wir schon wieder voneinander Abschied nehmen, da Markus und Moni nach Quebec und wir zum Nationalpark Mont-Tremblant weiter fuhren. Es waren zwei schöne gemeinsame Tage, die wir sehr  genossen haben, umso mehr als wir uns wahrscheinlich erst in einem Jahr wiedersehen werden.
PK: Ich wusste gar nicht, dass Campen so toll sein kann und die Verpflegung so ausgezeichnet ist. Ein Hoch auf Moni und Markus. Ich wollte gerne mit ihnen weiterfahren, aber leider habe ich kein Visum für die USA. Deshalb muss ich bei meinen zwei „Schmalzriaßln“ bleiben.
Wanderung im Park Côtier  Kiskotuk
Der Sankt Lorenz Strom bei Rivière-du-Loup
Gruppenbild mit Moni, Markus und Paul

One Reply to “Kanada – Rivière-du-Loup (23. bis 24. September)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*