Waldviertel – 14. bis 21. April 2019

Waldviertel – 14. bis 21. April 2019

Wunderschönes Wetter begleitet unseren schon zur Tradition gewordenen Aufenthalt in Pretrobruck im Waldviertel in der Osterwoche. Am Montag ist es zwar noch etwas kühl, dennoch wandern wir mit Christa zum Höllfall. Am Dienstagvormittag statten wir Zwettl einen Besuch ab. Am Nachmittag gehen wir Richtung Lohnbachfall, dann an den Teichhäusern vorbei zur Brunnmühle und wieder zurück nach Pretrobruck. Ab Mittwoch wird es dann immer wärmer. Wir wandern in die Schütt und genießen den Weg entlang des kleinen Kamp. Damit die Kultur nicht zu kurz kommt, besichtigen wir am Donnerstag die Jubiläumsausstellung im Waldviertler Kunstmuseum in Schrems. Auch am nächsten Tag steht ein Museum auf dem Programm, das Karikaturenmuseum in Krems. Gleich drei Ausstellungen sind hier zu bewundern. Zum Abschluss spazieren wir noch durch die Kremser Altstadt und genießen Kaffee und Kuchen. Der Sonnenschein am Samstag zieht uns wieder hinaus in die Natur. Wir wandern entlang des Lohnbachfalls, der heuer recht viel Wasser führt und uns mit seinen riesigen Steinformationen beeindruckt. Am Abend lassen wir uns noch einmal von Christophs Kochkünsten im Gasthof Seidl verwöhnen. Leider heißt es am Sonntag Abschied nehmen von unserem geliebten Waldviertel.

Pauls Kommentar: Normalerweise gehen mir die zwei mit ihrer Wanderei und Museumsbesucherei ja ziemlich auf den Geist. Aber für diese ausgezeichneten Steaks und all die anderen Köstlichkeiten nehme ich das ausnahmsweise ganz ohne Murren in Kauf, obwohl mir schon die Krallen weh tun.

Burg Rappottenstein
Langsam kommt der Frühling.
In der Schütt
Erstes Grün
Der kleine Kamp
Entlang des kleinen Kamp
Licht und Schatten
Das Wasser ist rein und klar.
Windwurf
Die Lohn
Die Steinerne Stube am Lohnbachfall
Gewaltige Steinformation
Am Ausgang des Lohnbachfalls
Mehr Wasser als sonst
Die Blätter treiben aus.
Waldviertel wie bei van Gogh
Kunstmuseum Waldviertel – Skulpturenpark

One Reply to “Waldviertel – 14. bis 21. April 2019”

  1. Wann gehen die Berichte und tollen Fotos weiter; Moni und ich sind schon ganz gespannt; also Andreas sei nicht faul (bist ja im Dauerurlaub) und hurtig ans Werk. Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*